Haltestellen

von larissa boehning

Die Idee sei eine Haltestelle des Gedankens, lese ich heute bei Henri-Louis Bergson. Und: Das Auge sieht nur, was der Geist bereit ist, zu begreifen. Dann wäre das Auge die Haltestelle des Geistes, vielleicht eher im Sinne, wie man manchmal dort steht und auf den Bus wartet.

Advertisements