Korrekturen

von larissa boehning

Ich träumte: Mir fällt ein Büschel Haare aus, sie liegen in meinen Händen. Meine Mutter hat einige von mir bemalte Blätter, die eine Geschichte erzählen, auf dem Kassenband eines Supermarktes ausgebreitet. Ich will sie einsammeln, muss aber noch ein Wasser kaufen, weil ich so durstig bin. Ich komme zu spät in die Schule, in der ich unterrichte. Jemand musste in der Eingangshalle auf mich warten, er wartet nicht mehr (und wird nie wieder warten). Ich musste mich an der Kasse vordrängeln, weil ich noch mal zurückgelaufen bin, um eine Flasche Wasser zu holen, als ich die Flasche aufs Band stelle, steht dort eine Cola. Ich spüre im Aufwachen, wie ich aus der Cola wieder Wasser machen will, wie ich eigentlich den ganzen Traum verändern, mich und mein Verhalten korrigieren will.

Advertisements