Komplettes Vergessen

von larissa boehning

Ich beobachte die circa fünfzigjährige Lidl-Kassiererin, die eine türkise Papierblume in ihr schütteres Haar gesteckt hat, türkise Strass-Ohrringe und einen türkisen Lidschatten trägt, und bei aller drohenden Lächerlichkeit einen würdevollen Mut ausstrahlt, einen unbedingten Willen zur Gestaltung. Als ich im Büro die nun drei Getränke-Bons in meiner Tasche finde, die ich endlich hatte abgeben wollen, wundere ich mich: und spüre so klar wie selten den Zusammenhang zwischen meinem ewig währenden Hobby des Beobachtens und dem kompletten Vergessen dieser Sache, die mir noch fünf Minuten zuvor gegenwärtig gewesen war.