Unterschied

Ich bin am Morgen im Begriff, zu meiner verträumten, trödelnden Tochter zu sagen: Dass du immer so langsam bist. Aber beim: Dass du schon merke ich, dass ich nicht sagen will, dass sie langsam ist, sondern dass sie alles so langsam macht. Ich sage: „Dass du immer so langsam machst“, und nehme mit Erstaunen den kleinen aber entscheidenden Unterschied wahr, von nur einem Wort. Sie ist nicht das, was ich ihr zuschreibe. Sie verhält sich nur so. Und der Grund, warum mich das stresst, liegt allein bei mir.