Schmerzen

von larissa boehning

„Schluss mit dem Schmerz!“, titelt der Focus. Einmal aufmerksam, stoße ich gleich auf einen Artikel, in dem Herr Schmelz von der Deutschen Schmerzgesellschaft zitiert wird. Ich stutze, weil ich den Namen des Vorsitzenden wirklich erst mit R statt mit L gelesen habe. Und ich stutze auch, weil ich merke, dass ich das Wort Schmerz viel umfassender nehme, als der Vorsitzende (oder der Focus) es tun. Selbst die Deutsche Schmerzgesellschaft habe ich zuerst für eine Gemeinschaft von Schmerzempfindenden gehalten. Und – Rätsel der sprunghaften Lektüren –: kurz darauf stoße ich auf einen Satz von C.G. Jung, in dem er sagt, dass die Grundlage aller psychischen Erkrankungen die Vermeidung von Schmerzen sei.