Faust an der Bibliothek

von larissa boehning

An der Rückwand der Bibliothek, gegenüber von meinem Bürofenster, hat der Sprayer sein Tag zwei Mal übereinander gesprüht, in Beige-Gold-Schwarz. Als wäre er mit der ersten Fassung nicht zufrieden gewesen. Beim Übersprühen ist er aber nur noch zum Ausmalen der ersten beiden dicken Bubble-Buchstaben gekommen. FRUST, lese ich prompt. Nein, TRUST. Und dann entdecke ich, er hat sein Tag noch mal klein darunter gesetzt: FAUST.